Ferien auf Usedom -

Deutschlands zweitgrößter Ostseeinsel und sonnenreichste Region Deutschlands

 

Die Insel Usedom zwischen Ostsee, Stettiner Haff und dem Peenestrom gilt als Geheimtipp für unbeschwerten und erholsamen Urlaub. Weißer Ostseestrand, hohe Steilküsten, romantische Seen, herrliche Wälder und einsame Moore prägen das Bild der Insel.

Usedom

Quelle: PixelQuelle.de

Malerisch reihen sich die traditionellen Ostseebäder am ca. 40 km langen, weißen Strand und erzählen ihre Geschichte aus der wilhelminischen Zeit. Die im östlichen Teil der Insel belegenen drei Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sind die berühmtesten Seebäder der Insel und bilden das Zentrum. Sie werden durch die etwa 8 km lange Strandpromenade miteinander verbunden.

 

Die typische Seebäderarchitektur und die aufwändig restaurierten Villen der Jahrhundertwende prägen das Seebad Heringsdorf. Die moderne Seebrücke ist die längste an der deutschen Ostseeküste und mit Geschäften und Restaurants auch eine prachtvolle Flaniermeile. Das Seeheilbad Heringsdorf ist nicht zuletzt durch die Seebrücke, das Spielkasino, die gehobenen Hotels und Pensionen, die Vielzahl renovierter und sanierter Villen sowie die Ostseetherme im angrenzenden Ahlbeck zu einem Hauptanziehungspunkt der Insel Usedom geworden.

 

Usedom ist Naturidylle pur. Das Baden in der Ostsee, das Wandern um einen der vielen Binnenseen oder das Radfahren durch die tiefen Buchen- und Kiefernwälder sind einige der Highlights, die Sie auf der Insel Usedom erleben und entdecken können. Segeln und Surfen, Volleyball, Drachen steigen lassen und Reiten sind weitere Freizeitaktivitäten an Usedoms Stränden. Tennis und Golf runden das sportliche Angebot ab. Lassen Sie sich also verwöhnen von Sonne, Sand und Mee(h)r.

 

Seit der Fertigstellung der Autobahn A 20 im Herbst 2005 ist Usedom erheblich schneller zu erreichen.  

11270